EMS Training - Fit in 20 Minuten

Schnell und effektiv zum Erfolg mit EMS Training

Bei einem Elektrostimulationstraining kurz EMS Training, reichen schon 20 Minuten in der Woche aus um seine Ziele wie Gewichtsreduktion, Muskelaufbau oder auch Körperstraffung zu erreichen. Bei dem EMS Training wird ein spezieller Anzug mit eingenähten Elektroden angezogen. Beine und Arme werden zusätzlich mit Elektroden ausgestattet.

Das passiert bei einem EMS Training

Wie schon erwähnt dauert jede Trainingseinheit mindestens 20 Minuten, in dieser Zeit führt man je nach Ziel, verschiedene Kräftigungsübungen durch. Währenddessen wird die Muskulatur durch elektrische Impulse stimuliert. Die Übungen beim EMS Training werden mehrmals wiederholt und die Stromstärke kann für alle Muskelgruppen einzeln variiert werden.  Wer beim EMS Training spezielle Muskelgruppen trainieren möchte, führt hierfür auch intensivere Kräftigungsübungen aus.

EMS-Training: Folgen für Muskeln und Gelenke

Muskelstimulation erfolgt normalerweise über das zentrale Nervensystem, beim EMS-Training erfolgt diese Muskelstimulation über einen äußeren Reiz. Durch das Elektrostimulationstraining wird die gesamte Muskulatur gleichzeitig angespannt. Durch Kräftigungsübungen wird der Trainingseffekt nochmals verstärkt. Das Training mit Elektrostimulation ist sehr gelenkschonend und es schützt die Wirbelsäule, da kein weiteres Gewicht auf die Knochen und Gelenke wirken muss wie bei einem herkömmlichen Muskeltraining.

 
 
 
 
.